Bild: Sandvik

Sanicro 60 (UNS N06625) besteht auch gegen aggressive Chemikalien und hohe Temperaturen. (Bild: Sandvik)

| von Redaktion
  • hochfeste Legierung
  • -196 bis 815 °C
  • säurebeständig

Die Korrosionsbeständigkeit in chloridhaltigen Umgebungen, auch Meerwasser und heiße geothermische Medien, entsteht durch den niedrigen Kohlenstoff-Gehalt in Kombination mit hohen Anteilen an Nickel, Chrom, Molybdän und Stickstoff. Daraus resultiert ein PRE-Wert >48. Die Legierung ist außerdem beständig gegen stark oxidierende sowie nicht oxidierende Säuren, einschließlich Salz-, Salpeter- und Phosphorsäure. Der Einsatztemperatur-Bereich reicht von -196 bis 815 °C. Sandvik bietet den Werkstoff als Teil seines Programms für Hydraulik & Instrumentierung sowie Rohre für Wärmeübertrager und Hochtemperatur-Rohre an. Rohre mit blankgeglühter Oberfläche sind mit Außendurchmesser von 6 bis 42 mm und mit Wanddicken von 0,89 – 5,00 mm erhältlich. Hydraulik & Instrumentierungsrohre fertigt der Hersteller in geraden Längen oder auf Ringen gewickelt, nach Wunsch in Klasse 1 (geglüht) oder Klasse 2 (lösungsgeglüht). Die gängigsten Abmessungen sind auch ab Lager vorhanden. Einsatzgebiete sind chemische Prozesse, Energieerzeugung, Hochtemperatur-Anwendungen sowie in der Luft- und Raumfahrttechnik. 1609ct903

Kostenlose Registrierung

Der Eintrag "freemium_overlay_form_cte" existiert leider nicht.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?