Kein Bild vorhanden

Korrosion verursacht in vielen Bereichen beträchtliche Schäden. Und das Problem ist längst noch nicht befriedigend gelöst. Um diese Korrosionsschäden jedoch wenigstens zu begrenzen, sollte auch für Peripherieanlagen bereits bei Planung und Projektierung auf geeignete Werkstoffe geachtet werden. Denn die richtige Auswahl des Konstruktionsmaterials und der Verfahrensparameter spielt eine wichtige Rolle im Bemühen um Kostenreduzierung. Nicht immer ist das Teuerste das Beste, aber genausowenig ist oft das Günstigste wirklich günstig.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?