Markt

Ernerson automatisiert Füllstandsmessung in Esso Raffinerie

24.03.2005

Anzeige

Emerson Process Management hat die unabhängigen Füllstands-Messeinrichtungen an sieben Propan- und Butan-Kugeltanks der Esso Raffinerie in Slagen/Norwegen, durch jeweils zwei Druck-Messumformer ersetzt. Die vorhandene Messeinrichtung, bestehend aus Differenzdruck-Manometern mit ölgefüllten Kapillaren, wurde in den 60er Jahren installiert und erforderte einen Ersatz. Emerson erhielt den Zuschlag mit einer PlantWeb-Lösung mit Rosemount 3051S Druck-Messumformern und einem digitalen Prozessautomatisierungssystem DeltaV, die über Foundation Fieldbus miteinander kommunizieren.


Das Prozessautomatisierungssystem mit einer Bedienstation wurde in einer lokalen Warte installiert. Jeder der sieben Kugeltanks wurde mit jeweils zwei Messumformern ausgestattet, einem, der den Kopfdruck, und einem zweiten, der den Bodendruck misst. Der intelligente Device Manager befindet sich im Prozessautomatisierungssystem und dient dazu, die Transmitter zu konfigurieren und vorausschauende Diagnosedaten für schnelle Entscheidungen in kritischen Situationen zu liefern .Da nur zwei Feldbus-Segmente für die Transmitter benötigt wurden, mussten nur zwei Kabel zu den Lagertanks geführt werden. Bei einer konventionellen Installation wären dagegen vierzehn Kabel nötig gewesen.


Standard Feldbus-Funktionsblöcke im 3051S Transmitter werden dazu benutzt die, Differenz zwischen Kopf- und Bodendruck zu berechnen. Dadurch konnten die ölgefüllten Kapillaren entfallen. Das Prozessautomatisierungssystem nutzt die Feldbus-Funktionsblöcke zur Berechnung des Tankinhalts. Die Temperatur, die als zweiter Messwert vom Druck-Messumformer übertragen wird, dient zur Temperaturkompensation von Füllstand und Inhalt. Beide Werte werden über den Feldbus an die lokale Anzeige des unteren Transmitters gesendet und alternierend dargestellt, so dass dem Betriebspersonal eine Vor-Ort-Anzeige zur Verfügung steht.

Loader-Icon