Einfache Integration

ESD-System

27.04.2005 In einer neuen Produktionslinie für schwefelfreien Diesel in der finnischen Raffinerie Porvoo werden Emergency Shut Down (ESD)-Systeme des Typs H51q-HRS zum sicheren Betrieb der Anlagen beitragen

Anzeige

In einer neuen Produktionslinie für schwefelfreien Diesel in der finnischen Raffinerie Porvoo werden Emergency Shut Down (ESD)-Systeme des Typs H51q-HRS zum sicheren Betrieb der Anlagen beitragen. Der Leistungsumfang des Systemanbieters umfasst acht dieser ESD-Einheiten für die Diesel-Anlage und eine für die angegliederte Wasserstoff-Anlage sowie den technischen Support während des Projekts. Einer der Gründe für die Auftragsvergabe war die einfache Integration in das vorgesehene Metso-Leitsystem. Die neun ESD-Einheiten sind gemäß IEC 61508 und 61511 bis SIL 3 einsetzbar und sollen rund 3000 I/Os steuerungstechnisch verarbeiten. Die Kopplung zwischen dem Leitsystem und den ESD-Einheiten wird mit Ethernet realisiert.

Loader-Icon