Markt

EU-Prüfung: Dow rechnet mit Verzögerung des Mergers mit Dupont

26.10.2016 Der Merger zwischen Dow und Dupont könnte sich um mehrere Monate verzögern. Offenbar gibt es vor allem im Agrarchemie-Bereich Vorbehalte seitens der europäischen Wettbewerbskommission.

Wie der US-Nachrichtendienst Bloomberg unter Verweis auf den Dow-CEO Andrew Liversis meldet, rechnet der Konzern damit, dass der Merger erst im Februar 2017 vollzogen werden wird. Ursprünglich hatte das Unternehmen den Zusammenschluss bis Ende 2016 geplant. Die Vorbehalte betreffen vor allem potenzielle Wettbewerbsprobleme bei Pestiziden und Saatgut. Die EU-Kommission hat im Oktober ihren Entscheidungstermin für den Merger auf 6. Februar verlegt und zusätliche Informationen zu der Transaktion verlangt. Dupont CEO Ed Breen geht davon aus, dass der Deal bis Ende März 2017 unter Dach und Fach sein wird.

Den „Merger of Equals“ hatten die beiden US-Chemieriesen im Dezember 2015 angekündigt. Den Anteilseignern werden Synergien von 3 Mrd. US-Dollar versprochen. DowDupont soll allerdings nach dem Merger in drei unabhängige, börsennotierte Unternehmen aufgespalten werden.

(as)

Bilderstrecke: Die größten Übernahmen und Fusionen

Hier finden Sie aktuelle News, Produktberichte, Fachartikel und Hintergrundberichte zum Thema „DuPont“.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA Wettbewerbsrecht

EU-Kommission untersucht Dow-Dupont-Merger

18.08.2016 Die EU-Kommission prüft, ob der geplante Merger der US-amerikanischen Unternehmen Dow und DuPont den Wettbewerb bei Pflanzenschutzmitteln, Saatgut und bestimmten petrochemischen Erzeugnissen einschränken könnte. mehr

Dupont Performance Materials (DPM) ernennt Rudy van Engen zum Regionaldirektor für die Region Europa, Nahost und Afrika (EMEA). (Bild: Dupont)

Dupont Performance Materials erhält neuen Regionaldirektor

31.05.2016 Dupont Performance Materials (DPM) ernennt Rudy van Engen zum Regionaldirektor für die Region Europa, Nahost und Afrika (EMEA). Van Engen tritt seine Funktion im europäischen Hauptsitz des Unternehmens im schweizerischen Genf mit sofortiger Wirkung an. mehr

Die Führungsebene des Mega-Unternehmens Dowdupont steht vorerst fest. (Bild: Dow)

Dow und Dupont geben Führungsriege für Dowdupont bekannt

25.05.2016 Der Mega-Merger, der in der zweiten Hälfte 2016 abgeschlossen sein soll, nimmt immer konkretere Formen an. Wie bereits bekanntgeben soll Andrew Liveris, chairman und CEO bei Dow, den Posten des executive chairman bei Dowdupont übernehmen. mehr

Thumbnail für Post 57211

Nach dem Dowdupont-Merger: Goldener Fallschirm für Dow-Chef Liveris

07.03.2016 Bis zu 80 Millionen US-Dollar soll Dow Chemical-CEO Andrew Liveris erhalten, wenn er im kommenden Jahr nach der Fusion von Dow mit Dupont das Unternehmen verlässt. Du Pont-Chef Edward Breen, der dem Konzern seit Oktober vorsteht, soll 27,2 Mio. Dollar erhalten. mehr

Thumbnail für Post 56708 Kernfusion mit kurzer Halbwertszeit

Was bringt der Merger von Dow und Dupont?

16.02.2016 Am 11. Dezember hielt die Chemiewelt den Atem an: Nämlich als das Gerücht einer möglichen Fusion zwischen den US-Chemieriesen Dow Chemical und Dupont mit einer Pressemitteilung zur Gewissheit wurde. Mit gemeinsam rund 120 Mrd. US-Dollar Marktkapitalisierung wird Dowdupont den bisherigen Branchenprimus BASF vom Thron stürzen – aber nur für kurze Zeit. mehr

Thumbnail für Post 56570

Dupont investiert in Polyamid-Produktion in Deutschland

01.02.2016 Der Chemiekonzern Dupont investiert am deutschen Standort Hamm-Uentrop in Kapazitäten zur Produktion von Polyamiden seiner Marke Zytel HTN. Grund für die Investition der Konzernparte Performance Materials sei die weltweit wachsende Nachfrage nach diesem Werkstoff in den Bereichen Automobil, Elektrik und Elektronik sowie Unterhaltungselektronik. mehr

Thumbnail für Post 56027

Monsanto streicht weitere 1.000 Stellen

07.01.2016 Mit Bekanntgabe des Mergers zwischen Dupont und Dow Chemical verschärft sich die Lage für Monsanto noch einmal. Als Reaktion kündigte der Staatguthersteller jetzt laut Medienberichten an, weitere 1.000 Stellen abbauen zu wollen. mehr

Thumbnail für Post 55775

Megafusion Dow Dupont nun offiziell: 3 Mrd. USD Synergien erwartet

11.12.2015 Der „Merger of Equals“ der beiden US-Chemieriesen ist nun auch offiziell: Dow Chemical und Dupont wollen die beiden Unternehmen „so bald wie möglich“ verschmelzen. Den Anteilseignern werden Synergien von 3 Mrd. US-Dollar versprochen. DowDupont soll allerdings nach dem Merger in drei unabhängige, börsennotierte Unternehmen aufgespalten werden. mehr

Thumbnail für Post 55707

Dow/Dupont-Merger: US-Chemieriesen wollen BASF vom Weltmarkt-Thron stürzen

10.12.2015 In den USA zeichnet sich offenbar eine weitere Megafusion ab: Nach Pfizer/Allergan sollen nun Dow Chemical und Dupont über einen Zusammenschluss verhandeln. Mit einem kombinierten Börsenwert von mehr als 120 Milliarden USD würde das neue Unternehmen den bisherigen Weltmarktführer BASF vom Thron stürzen. Allerdings wahrscheinlich nur für kurze Zeit – denn wahrscheinlich ist dann eine Aufspaltung des neuen Konstrukts. mehr

 

Loader-Icon