Personalarmer Betrieb

Exzenterschneckenpumpe BTH

16.08.2002 Besonderes Merkmal der Exzenterschneckenpumpe BTH ist die separat angetriebene, zentrisch laufende Hohlschnecke mit maximiertem Durchmesser und langgezogener Steigung.

Durch separates Anpassen der Drehzahl der Förderschnecke kann die Pumpe für nahezu alle Fördermedien eingesetzt werden. Das Anpassen der Drehzahl ermöglicht dabei ein optimales Befüllen von Rotor und Stator, ohne eine Überkapazität im Stopfteil zu verursachen. Auch die Förderung von Produkten, die zur Brückenbildung neigen, ist auf Grund der weit geöffneten Schnecke problemlos möglich. Bei scherempfindlichen Medien minimiert die Reduzierung der Schneckendrehzahl die Scherwirkung.

Loader-Icon