Fachvereinigung Chemieparks: Waldi ist neuer Vorsitzender

04.07.2012 Der Vorstand der Fachvereinigung Chemieparks im Verband der Chemischen Industrie (VCI) hat Dr. Joachim Waldi, Mitglied der Geschäftsführung der Currenta, zum Vorsitzenden der Fachvereinigung gewählt. Waldi folgt auf Dr. Klaus-Dieter Juszak, der dieses Ehrenamt als Standortleiter des Chemieparks in Marl seit Juni 2006 ausgeübt hatte.

Anzeige
Fachvereinigung Chemieparks: Waldi ist neuer Vorsitzender

Dr. Joachim Waldi ist der neue Vorsitzende der Fachvereinigung Chemieparks im Verband der Chemischen Industrie (Bild: VCI)

„Die Chemieparks sind ein starkes, erfolgreiches Standbein der Chemie-Industrie in Deutschland: Ansiedlungsprojekte werden kompetent begleitet. Investoren finden dort erschlossene Freiflächen mit chemietypischer Infrastruktur und einer breiten Dienstleistungspalette, um die uns viele andere Länder beneiden“, betont der Vorsitzende der Fachvereinigung. Sie vertritt die Interessen von nahezu 40 Chemieparks und -standorten in Deutschland.

Waldi, Jahrgang 1959, schloss sein Chemiestudium an der Universität Heidelberg im Jahr 1989 mit der Promotion ab. Im selben Jahr begann seine berufliche Karriere als Laborleiter in der Forschung des damaligen Geschäftsbereiches Kautschuk bei Bayer. Danach durchlief er verschiedene Positionen im In- und Ausland. Ab 2004 war er Leiter der Group Function Technical Services bei Lanxess Deutschland. Zum 1. Januar 2007 ist Waldi zum Geschäftsführer von Currenta (ehemals Bayer Industry Services) berufen worden. Er ist gleichzeitig Arbeitsdirektor der Gesellschaft.

(dw)

Loader-Icon