Neue Sensor-Generation

Feuchteanalysator QMA601 für CCR-Anwendungen

08.03.2019 Michell Instruments hat seinen Prozessfeuchteanalysator QMA601 aktualisiert und dabei die Lebensdauer des QCM Feuchtesensors verlängert. Das Gerät eignet sich für den Einsatz in Prozessen von kontinuierlichen katalytischen Reformierverfahren zur Regeneration (CCR).

Entscheider-Facts

  • lange Sensor-Lebensdauer
  • 0,01 bis 2.000 ppmV
  • Farb-Touchscreen

Mit schneller Ansprechzeit und stabilen Messergebnissen bietet er Anwendern eine präzise Feuchteüberwachung über längere Zeiträume bei geringem Wartungsaufwand. Zudem ist eine neue Option des Probenaufbereitungssystems verfügbar, die über ein Ventil das Messgas vom Sensor isoliert, während der Drainage- / Bypass-Durchfluss weiterhin die Probenleitung spült.Der Prozessfeuchteanalysator erreicht ein unteres Detektionslimit von 0,01 ppmV (LDL), die obere Messbereichsgrenze wird mit 2.000 ppmV angegeben. Der Analysator verfügt über ein vollfarbiges Touchscreen-Interface zur Abfrage und Bedienung direkt vor Ort und ohne Einschränkung der Explosionssicherheit. Das Hauptdisplay umfasst eine Echtzeitgrafik und zeigt die einstellbaren Alarmüberwachungen. Das Gerät ist vollständig nach ATEX, IECEx und cCSAus zertifiziert und somit für den Einsatz in explosionsgefährdeten Bereichen geeignet. 1812ct912

Zur Homepage.

Michell QMA601-Prozess-Spurenfeuchte-Analysator_print

Bild: Michell

Loader-Icon