Feldbusanschluss einfach und transparent

FieldConnex Power Hub für Profibus

25.07.2006 Der Anschluss eines Profibus DP oder PA an den Power Hub ist einfach und erfordert keine Konfiguration des PLS.

Dabei ist der Hub so transparent, dass er bei der Konfiguration und im Betrieb unbemerkt bleibt. Alle Feldgerät-Daten werden so übersetzt, dass die Geräte vom PLS als systemeigene DP-Slaves erkannt werden. Es ist keine GSD-Datei zu erstellen oder zu ändern, wenn ein Feldgerät hinzugefügt oder entfernt wird. Der FieldConnex Power Hub für Profibus ist in redundanter Konfiguration sowohl für Gateways als auch als Power Modul lieferbar. In dieser Konfiguration sind alle Module ohne Abschalten des Systems auswechselbar und melden unerwünschte Zustände über Profibus DP oder den Diagnosebus.

Loader-Icon