Nanoskalige Suspensionen aufbereiten

Filter Dyno

13.04.2006 Die dynamische Cross-Flow-Filtration mit Filtern vom Typ Dyno arbeitet bei konstant hohen Durchsätzen.

Die dynamische Cross-Flow-Filtration mit Filtern vom Typ Dyno arbeitet bei konstant hohen Durchsätzen. Das dynamische Scherspaltprinzip und der Einsatz von Membranen sorgen bereits in einem Durchlauf für eine vollständige Abtrennung von Partikeln aus Flüssigkeiten. Das Filter bildet ein geschlossenes Kammersystem. Es eignet sich für die Aufbereitung von Prozessabwässern sowie zur Filtration von Suspensionen aus der chemischen, pharmazeutischen und biotechnologischen Produktion. Es werden Partikel im Größenbereich von 200 µm bis 1 nm abgetrennt. Ein neues Verfahren ist die dynamische Siebfiltration mit Hilfe des Dyno-Filters zur kontinuierlichen Abtrennung von Grobkorn aus feinstpartikulären Dispersionen.

Loader-Icon