Filterreinigung aus einer Hand

Flex-on-Filterreinigungssystem 85870

01.03.2019 Die Baureihe 85870 des Filterreinigungssystems Flex-on von IMI Buschjost ist als All-in-one-Lösung konzipiert. Durch den modularen Aufbau lässt sich das System auf individuelle Anforderungen zuschneiden. Per Plug and Play ist es einfach in bestehende Anlagen zu integrieren.

Entscheider-Facts

  • Medientemperatur -20 bis 85 °C
  • Betriebsdruck bis 8 bar
  • modulare Komplettlösung

Buschjost IMI 85870

Bild: IMI Buschjost

Konstruktion und Fertigung des Systems basieren auf den Anforderungen der zur Druckgeräterichtlinie 2014/68/EU harmonisierten Norm EN 13445. Ein bis zu 3 m langer Tank mit einem Innendurchmesser von 220 mm bildet die Grundlage des Systems. Er besteht aus einem korrosionsbeständigen Aluminiumprofil und lässt sich mit Filterventilen der Nennweiten DN 40 bis DN 65 bestücken, bei maximaler Länge bietet er Platz für bis zu 20 Ventile. Diese erreichen durch hochwertige TPE-Membranen sehr schnelle Öffnungs- und Schließzeiten. Die Baureihe ist ausgelegt für einen maximalen Druckabfall auf 0 bar. Das System arbeitet ohne Druckverlust und Leckagen bei einer Medientemperatur zwischen -20 und 85 °C, der maximale Betriebsdruck beträgt 8 bar. Abhängig vom Einsatzbereich lässt sich das System um weitere Komponenten wie Wartungseinheiten und Filtersteuerungen ergänzen. Letztere zeigen den Verschmutzungsgrad einzelner Filterelemente an und geben das Signal zur Abreinigung, sobald der obere Schwellenwert überschritten ist.

Powtech Halle 4 – 106

Zur Homepage.

Loader-Icon