Potenziale ausschöpfen

Flüssigkeitschromatograph Acquity UPLC

29.06.2004 Der Flüssigkeitschromatograph Acquity UPLC schöpft Herstellerangaben zufolge als erstes System seiner Art in vollem Umfang das Potenzial der weniger als 2 μm großen Partikel in der Säulenpackung aus.

Der Flüssigkeitschromatograph Acquity UPLC schöpft Herstellerangaben zufolge als erstes System seiner Art das Potenzial der weniger als 2 μm großen Partikel in der Säulenpackung voll aus. Unter anderem können damit 9x kürzere chromatographische Laufzeiten als mit den schnellsten derzeit erhältlichen HPLC-Systemen erzielt werden. Wie bei jedem HPLC-System bildet die Säule auch hier das Herzstück. Druckresistente Reversed-Phase-Partikel tragen zu mehr Effizienz, Peakschärfe und Robustheit bei. Das System basiert auf einer 1,7 μm Hybridpartikel-Technologie, die auf die Hard- und Software abgestimmt ist. Jede Säule ist mit einem eCord ausgestattet, das nicht nur die Anzahl der Injektionen oder die in der Säule aufgetretenen Rückdrücke und Temperaturen aufzeichnet, sondern auch das individuelle, aus ihrer Herstellungs- und Qualitätskontroll-Historie abgeleitete Analysezertifikat der Säule beinhaltet.  

Loader-Icon