Wiederinbetriebnahme

Fluor erhält EPC-Auftrag von Sabic in den Niederlanden

28.02.2019 Für die Wiederinbetriebnahme seines Werkes für Polyphenylen-Ether (PPE) in Bergen op Zoom, Niederlande, hat der Chemiekonzern Sabic den Anlagenbauer Fluor beauftragt. Der Vertrag umfasst Engineering, Beschaffung und Konstruktion.

Anzeige

„Wir freuen uns, Sabic bei dieser wichtigen Wiederinbetriebnahme am Standort Bergen op Zoom zu unterstüzten,“ erklärte Simon Nottingham, Präsident des Europa-Geschäftsbereiches Energy & Chemicals von Fluor. Der Anlagenbauer habe dort bereits über 30 Jahre Erfahrung mit Lösungen für Brownfield-Projekte. Das Projekt mit einer anvisierten Laufzeit von 14 Monaten begann im Januar 2019. Die Projektleitung liegt bei Fluors Niederlassung in Bergen op Zoom, mit Unterstützung durch die Zweigstelle in Cebu, Philippinen.

Sabic hatte das Projekt bereits im vergangenen Jahr angekündigt, als Reaktion auf die hohe globale Nachfrage nach seinen PPE-basierten Kunstharzen der Marke Noryl. Mit der Wiederinbetriebnahme in Bergen op Zoom verfügt der Konzern über einen zweiten Produktionsstandort für das Ausgangsmaterial, mit dem er speziell den europäischen Markt bedienen will. Die Anlage soll mehr als 40 % der globalen Kapazitäten ausmachen, basierend auf Produktionszahlen von 2017. (ak)

Loader-Icon