Monoethylenglykol-Anlage

Fluor errichtet Meglobal-Projekt in Freeport, Texas

03.04.2018 Der Chemieanlagenbauer Fluor hat einen Auftrag von Meglobal für die mechanische Konstruktion von dessen geplanter Monoethylenglykol (MEG)-Anlage am Standort Freeport, Texas, erhalten.

Anzeige
Meglobal/Dow: Neue Milliardeninvestition in Freeport

Der Ethan-Cracker von Dow am Standort Freeport soll die entstehende MEG-Anlage beliefern. (Bild: Dow Chemical)

Der Vertrag umfasst die Installation von Equipment und Stahlaufbauten sowie Rohren für die MEG-Anlage. „Dies ist das fünfte große Bauprojekt von Fluor in Freeport innerhalb der letzten sechs Jahre“, sagte Jack Penley, Vizepräsident der Abteilung Construction & Fabrication. „Es wird die erste Produktionseinheit von Meglobal in den Vereinigten Staaten.“ Über den Wert des Vertrags machte Fluor keine Angaben.

Die Anlage soll Mitte 2019 den Betrieb aufnehmen. Zu Spitzenzeiten des Bauprozesses erwartet Fluor Stellen für rund 1.000 Fachkräfte. Das Unternehmen Meglobal ist eine Tochterfirma des Chemieunternehmens Equate, einem Joint Venture aus Petrochemical Industries Company (PIC), The Dow Chemical Company (Dow), Boubyan Petrochemical Company (BPC) und Qurain Petrochemical Industries Company (QPIC). (ak)

Loader-Icon