Remote Leadership

Führung von digitalen Teams im Anlagenbau

15.10.2020 Es ist eine der aktuell drängendsten Fragen - nicht nur im Anlagenbau: Wie können Teams, die an verteilten Standorten digital vernetzt arbeiten, effektiv geführt werden? Antworten dazu verspricht ein Vortrag auf dem digitalen Engineering Summit.

Am 17. November werden Michael Manss, Head of Project Management Campus, und Sebastian Scheibner, Head of Functional Learning & Transformation bei der Thyssenkrupp Academy, praktische Lösungen für Remote Leadership vorstellen. Denn obwohl der Corona-Crashkurs in Sachen digitaler Workflows für viele Unternehmen des Anlagenbaus überraschend reibungslos funktioniert, bleibt die Frage, wie der Erfolg langfristig gesichert werden kann und wie digitale Teams noch produktiver werden können.

csm_manss_michael_web_a23f34c577

Michael Manss, Thyssenkrupp wird am 17.11.2020 auf dem Engineering Summit vortragen. Bild: Thyssenkrupp

Sebastian Scheibner, Thyssenkrupp, ist als Co-Referent zum Thema Remote Leadership dabei. Bild: Thyssenkrupp

Sebastian Scheibner, Thyssenkrupp, ist als Co-Referent zum Thema Remote Leadership dabei. Bild: Thyssenkrupp

Der erste digitale Engineering Summit findet von 17. bis 19. November statt und wird gemeinsam von der Arbeitsgemeinschaft Großanlagenbau im VDMA und der CHEMIE TECHNIK veranstaltet. Der Networking Kongress steht unter dem Motto „Restarting the Engineering Industry“, die Agenda für die drei Tage beinhaltet die Schwerpunkte

Restart 1: Erfahrungen und Lehren aus der Corona-Krise
Restart 2: Nachhaltigkeit und Klimaneutralität
Restart 3: (Digitale) Prozesse im Projektgeschäft

Informationen und Anmeldung unter www.engineering-summit.de

Loader-Icon