Steigende Nachfrage nach Kunststoffadditiven

Gabriel-Chemie baut Masterbatch-Fabrik in Russland

06.07.2018 Gabriel-Chemie hat mit dem Bau einer Masterbatch-Produktionsanlage in Russland begonnen. Für die erste Stufe mit einer geplanten Kapazität von 2.000 t/a investiert die österreichische Unternehmensgruppe 400 Mio. Rubel (ca. 5,4 Mio. Euro).

Anzeige
Die Produktionsanlage entsteht auf einer 27.500 m² großen Liegenschaft im Industriepark Vorsino, 90 km südwestlich von Moskau. (Bild: Gabriel-Chemie)

Die Produktionsanlage entsteht auf einer 27.500 m² großen Liegenschaft im Industriepark Vorsino, 90 km südwestlich von Moskau. (Bild: Gabriel-Chemie)

Stufenweise soll die maximale Produktionskapazität am Standort im Industriepark Vorsina nach Fertigstellung aller vier Bauabschnitte auf 20.000 t/a steigen. Gabriel-Chemie ist seit 2007 in Russland aktiv.  Das Unternehmen beobachtet dort und in den Nachbarländern Aserbaidschan, Kasachstan und Weißrussland eine steigende Nachfrage nach Farb-Masterbatches sowie nach funktionellen Additiven wie Flammschutz oder Infrarot-Absorbern.

(jg)

Loader-Icon