Markt

Gabriel eröffnet neues Werk in Russland

22.03.2007

Durch die Eröffnung einer neuen Produktionsstätte in der Nähe von Moskau will die Gabriel-Chemie Group ihre Marktpräsenz im Osten erweitern. Das Werk mit einer anfänglichen Jahreskapazität von 400 t soll als strategischer Labor- und Liefer-Stützpunkt für die GUS-Staaten dienen und im April seinen Betrieb aufnehmen. Innerhalb der nächsten beiden Jahre plant das Management eine Ausweitung der Produktionskapazität auf bis zu 1000 t. „Der russische Kunststoffmarkt hatte schon immer große Bedeutung für uns, in den vergangenen Jahren jedoch – analog zum Wirtschaftsaufschwung in der Region – rasant an Größe gewonnen. Mit dem Start der Produktion in Russland ist die nächste Phase unseres laufenden, globalen Expansionsplans abgeschlossen“, erläutert CEO Dipl.-Ing. Rodolfo Santa Olalla die Entscheidung für das neue Werk in Russland.

Loader-Icon