Kontaktfreudige Produktserie

Geräte zur Grenzstands- und Füllstandsmessung Nesos

11.06.2018 Die Geräte zur Grenzstands- und Füllstandsmessung der Nesos-Serie von Jumo besitzen einen Schwimmkörper mit integriertem Magnet. Dieser schaltet durch sein Magnetfeld einen oder mehrere Reedkontakte bei steigendem oder fallendem Pegel.

Anzeige

Die Messtechnik bietet geringe Stückkosten und lässt sich kostengünstig installieren und montieren. Die Geräte sind zudem robust und wartungsfrei. Die Messung ist in flüssigen Medien unabhängig von Schaumbildung, Leitfähigkeit oder Druckverhältnissen möglich.

Die Geräte zur Grenzstandsmessung können im Temperaturbereich von -52 bis 240 °C verwendet werden. Die Schaltpunktgenauigkeit beträgt 2 mm. Optional ist darüber hinaus der Einbau eines Temperaturschalters sowie eines Pt100- oder Pt1000-Temperatursensors möglich. Der Schaltvorgang erfolgt berührungslos und verschleißfrei ohne Hilfsenergie.

Die Geräte für die Füllstandsmessung arbeiten im Temperaturbereich von -52 bis 200 °C und bieten ein quasi-kontinuierliches Einheitssignal von 4 bis 20 mA. Die Auflösung beträgt bis 5 mm. Zulassungen für Ex-Bereiche sowie eine Bescheinigung zur Druckgeräterichtlinie (DGRL) sind vorhanden. 1809ct905

(Bild: Redaktion)

(Bild: Redaktion)

Loader-Icon