Spritzbarer Verschleißschutz

Hartstoffcompound Kalcret-S

30.03.2005 Einen rationellen Verschleißschutz ermöglicht das spritzbare Hartstoffcompound Kalcret-S, das sich in kurzer Zeit großflächig aufbringen lässt

Anzeige

Einen rationellen Verschleißschutz ermöglicht das spritzbare Hartstoffcompound Kalcret-S, das sich in kurzer Zeit großflächig aufbringen lässt. Durch Nachbearbeiten wird eine sehr glatte Oberfläche erreicht. Das Compound ist für Einsatztemperaturen bis 400 oder bis 1200 °C verfügbar. Es besteht im Wesentlichen aus mineralischen Hartstoffkörnungen auf Korund- oder Bauxitbasis. Verfestigt wird das Produkt hydraulisch. Die End-Kaltdruckfestigkeit der Auskleidung steigt ohne zusätzliche thermische Behandlung auf annähernd 200 MPa. Nach 8 h sind unter Normalbedingungen 75 % der Endfestigkeit erreicht. Die Spritztechnologie eignet sich daher auch bei Reparaturmaßnahmen.

Loader-Icon