Neue Variante

HLK-Strömungsmessumformer EE650

06.10.2018 Der EE650 Strömungsmessumformer von E+E Elektronik eignet sich für den Einsatz in der Gebäudeautomation und zur Prozesssteuerung. Durch die hohe Messgenauigkeit ermöglicht das Gerät eine zuverlässige Steuerung der Luftgeschwindigkeit in Lüftungs- und Klimakanälen.

Anzeige

Entscheider-Facts

  • für Luftgeschwindigkeiten bis 20 m/s
  • Modbus RTU- oder BACnet MS/TP-Protokoll
  • verschmutzungsresistent, IP65

EE650_300dpi_RGB

Bild: E+E Elektronik

Der Strömungsmessumformer misst Luftgeschwindigkeiten bis 20 m/s und ist als Kanalversion sowie mit abgesetztem Fühler erhältlich. Die neue Gerätevariante verfügt über eine RS485-Schnittstelle und kann via Modbus RTU- oder BACnet MS/TP-Protokoll einfach in ein Bussystem integriert werden. Beim EE650 mit Analogausgang stehen die Messwerte wahlweise als Strom- oder Spannungssignal zur Verfügung. Der Messbereich, das Ausgangssignal sowie die Ansprechzeit sind wählbar. Der eingesetzte Strömungssensor basiert auf dem Heißfilmanemometer-Prinzip. Moderne Transfer-Molding Technik verleiht dem Dünnschichtsensor eine hohe mechanische Stabilität. Aufgrund seines Strömungsprofils ist das Sensorelement besonders verschmutzungsresistent. Das funktionale IP65 / NEMA 4 Gehäuse sowie der im Lieferumfang enthaltene Montageflansch vereinfachen die Installation des Messumformers. Mit einem optionalen Adapterkabel und der kostenlosen EE-PCS Konfigurationssoftware kann das Gerät justiert und die Ausgangsskalierung sowie die Schnittstellen-Parameter eingestellt werden.

Weitere Informationen auf der Homepage des Anbieters.

Loader-Icon