Markt

Hoyer verkauft Tanklager-Gesellschaft

16.01.2006

Zum 1. Januar hat die Internationale Fachspedition Hoyer ihre Tanklager-Gesellschaft TLG an die britische Simon Storage verkauft. TLG betreibt in Mannheim-Rheinau und im Mannheimer Handelshafen zwei moderne Großtankläger. „Grund für den Verkauf der TLG ist unsere neue strategische Ausrichtung, nach der die Tanklageraktivitäten künftig nicht mehr zum Kerngeschäft gehören“, begründete Thomas Hoyer, geschäftsführender Gesellschafter der Hoyer-Gruppe, die Entscheidung.


Simon Storage, hinter der die kanadische Inter Pipeline Fund steht, ist nach eigenen Angaben der größte Betreiber von Tanklägern in Großbritannien. Mit der TLG-Übernahme dehnt das Unternehmen seine Aktivitäten auf Kontinentaleuropa aus. Der Kaufpreis beträgt 27 Mio. Euro. Simon kündigte an, keine Veränderungen im TLG-Management und an den bestehenden Arbeitsverträgen der 43 dort beschäftigten Mitarbeiter vorzunehmen.


Die TLG verfügt mit insgesamt 134 Tanks über eine Gesamtkapazität von rund 300000 m3. In den für Chemikalien und Treibstoffe ausgelegten Tanks können Füllmengen zwischen 50 und 22000 m3 gelagert werden. Zu den Anlagen gehören außerdem mehrere Lagerhallen und Freilagerflächen, fünf Schiffsanleger, eine halbautomatische Fassabfüllanlage sowie Umladestationen für Bahnkesselwagen, Straßentankwagen oder Tankcontainer.

Loader-Icon