Hyundai Engineering baut für 3 Mrd. USD Raffinerie in Venezuela

17.07.2012 Der koreanische Anlagenbauer Hyundai Engineering hat gemeinsam mit Wison Engineering von der staatlichen Ölgesellschaft von Venezuela den Auftrag zum Bau einer Raffinerie erhalten. Das Projekt hat ein Volumen von knapp 3 Mrd. US-Dollar.

Anzeige
Hyundai Engineering baut für 3 Mrd. USD Raffinerie in Venezuela

Hyundai Engineering baut in Venezuela eine Raffinerie (Bild: Hyundai Engineering)

Der Auftrag umfasst das Engineering, die Beschaffung und den Bau des Puerto la Cruz Raffinerie-Projeks. Die Raffinerie entsteht ca. 250 Kilometer östlich von Caracas, der Hauptstadt von Venezuela. Die Fertigstellung ist 42 Monate nach Baubeginn geplant. In der Raffinerie sollen täglich 210.000 Barrel schweres Rohöl zu Benzin-, Diesel und Kerosin-Produkten verarbeitet werden. Das Konsortium besteht aus den Unternehmen

  • Hyundai Engineering & Construction Co., Ltd (HDEC) mit einem Anteil von 1,347 Mrd. USD
  • Wison Engineering mit einem Anteil 927,80 Mio. USD
  • Hyundai Engineering Co., Ltd (HEC) mit einem Anteil von 718,32 Mio. USD

Das Raffinerieprojekt entsteht 250 km östlich von Caracas:


Größere Kartenansicht

Loader-Icon