Chemiekonzern mit Hobby

Ineos will Smart-Werk Hambach kaufen – und Geländewagen produzieren

27.08.2020 Ineos-Gründer James Ratcliffe hat eine Leidenschaft für den legendären Land Rover Defender. Nun wurde bekannt, dass das Unternehmen vom Daimler-Konzern das französische Smart-Werk kaufen will - um dort einen eigenen Geländewagen zu produzieren.

Wie das manager magazin berichtet, hat Daimler das Kaufinteresse seitens Ineos bestätigt. Pikant an der Standortwahl ist, dass der mit Petrochemie reich gewordene Ineos-Chef Ratcliffe eigentlich den Brexit unterstützt, und das Werk für denn „Grenadier“ genannten Offroader ursprünglich in Wales Arbeitsplätze schaffen sollte.

So soll er aussehen, der neue

So soll er aussehen, der neue „Defender“, den Ineos-Gründer James Ratcliffe „Grenadier“ nennen will. Bild: Ineos Automotive

Daimler will den e-Smart künftig in China fertigen und das Werk in Hambach aufgeben. Der Autobauer beschäftigt dort 1.600 Mitarbeiter.

Der Ineos „Grenadier“ wird vom österreichischen Magna-Konzern entwickelt und soll mit Motoren von BMW und Getriebe von ZF ausgestattet werden (siehe Artikel von auto motor sport).

(as)

Die 10 größten Chemieunternehmen der Welt:

Loader-Icon