Auf Inspektionstour

Infrarot-Wärmebildkamera Fluke Ti30

04.03.2005 Die Wärmebildkamera Fluke Ti30 ist speziell auf die Bedürfnisse der vorbeugenden Instandhaltung zugeschnitten. Sie kann Temperaturen zwischen -10 und 250 °C berührungslos messen und gleichzeitig in Form eines Thermobildes visualisieren.

Anzeige

Die Wärmebildkamera Fluke Ti30 ist speziell auf die Bedürfnisse der vorbeugenden Instandhaltung zugeschnitten. Sie kann Temperaturen zwischen -10 und 250 °C berührungslos messen und gleichzeitig in Form eines Thermobildes visualisieren und speichern. Das System ist speziell für die Durchführung von Inspektionsrouten ausgelegt. Mit der Software InsideIR können die Aufnahmen am PC kommentiert, in die Kamera zurückgegeben und für nachfolgende Inspektionsgänge genutzt werden. Wichtige Einstellungen lassen sich direkt am Gerät oder nachträglich am PC ändern. Die Kamera mit einer 12-Bit-Auflösung und 19200 Bildpunkten kann auch von in der Thermografie unerfahrenen Mitarbeitern bedient werden.

Loader-Icon