Körner marsch

Injektorpumpe erspart langwierige Handarbeit beim Umschichten von Granulat

01.06.2001

Anzeige

Meist sind es flüssige oder gasförmige Güter, die mit Hilfe einer Pumpe gefördert werden. Sind grobkörnige Stoffe zu bewegen, dann weicht man normalerweise auf andere Förderarten aus – und wenn es sein muss, wird das Material von Hand geschaufelt. Einfacher geht es mit der Injektorpumpe, wie das folgende Beispiel zeigt.

Heftausgabe: Mai 2000

Über den Autor

Klaus Talleur
Loader-Icon