Effizient bei großen Fördermengen

Inline-Pumpen TPE

10.12.2018 Grundfos erweitert sein Pumpen-Angebot in Richtung höherer Leistungen: Die geregelten Inline-Pumpen der Baureihe TPE können TGA-Planer im Objektbau oder Anlagenplaner in der Industrie nun mit einer maximalen Leistung von 55 kW ordern.

Anzeige

Entscheider-Facts

  • bis 55 kW, 1.100 m³/h
  • Förderhöhe bis 92 m
  • drei Konfigurationen

Grundfos_pressebild_TPE_Erweiterung_bis 55_kW

Bild: Grundfos

Die Pumpen mit IE3- bzw. IE4-Antrieben fördern Heizwasser oder Kühlwasser bis zu einer Fördermenge von 1.100 m³/h bei maximaler Förderhöhe von 92 m. Die Inline-Pumpen dieser Leistungsklasse sind in drei Konfigurationen erhältlich: TPE Serie 1000 (ohne Differenzdrucksensor) mit integriertem Frequenzumrichter, TPE Serie 2000 (mit Differenzdrucksensor) mit integriertem Frequenzumrichter sowie TP mit separatem Frequenzumrichter. Die Trockenläuferpumpen sind in Blockausführung gefertigt und weit weniger empfindlich gegenüber Verunreinigungen im Fördermedium als Nassläufer-Umwälzpumpen. Mit intelligenten Regelungen, optimierten Algorithmen und zahlreichen weiteren Funktionen können die Inline-Pumpen eine zentrale Rolle in Heizungs-, Klimatisierungs- und Wärmerückgewinnungsanlagen übernehmen.

Zur Homepage

Loader-Icon