Containment wird wichtiger

Interview mit Richard Denk, COP Containment der ISPE DACH

19.11.2019 Immer mehr hochgefährliche Substanzen und immer kleinere Batchgrößen – die aktuellen Trends in der Pharma- und Chemieindustrie befeuern den Bedarf nach flexiblen Containmentlösungen. Richard Denk, Gründer der ISPE-Expertengruppe Containment, erklärt die aktuellen Entwicklungen.

 

Richard Denk_Vertriebsleiter_Containment_Skan

Richard Denk, Skan, leitet in der ISPE die Arbeitsgruppe (COP) Containment DACH.

Das ausführliche Interview können Sie auf dem Portal unseres Magazins Pharma+Food lesen.

Heftausgabe: Dezember/2019
Die Fragen stellte Armin Scheuermann, Chefredakteur von CHEMIE TECHNIK

Über den Autor

Die Fragen stellte Armin Scheuermann, Chefredakteur von CHEMIE TECHNIK
Loader-Icon