Schlamm als Rohstoff

Klärschlamm-Behandlungsverfahren Thermodec

09.05.2018 Thermodec ist eine von Kanzler Verfahrenstechnik (KVT) und Kremsmüller vertriebene Technologie zur Behandlung kommunaler und industrieller Schlämme – egal in welchen Konsistenzen und Zusammensetzungen. Mit moderner thermischer Trenntechnik, der Dünnschichttechnologie, lassen sich viele Herausforderungen auf einen Schlag lösen.

Anzeige

Entscheider-Facts

  • Ressourcen-Rückgewinnung
  • geringere Entsorgungskosten
  • kurze Amortisierungszeit

Mit einer Anlage dieses Aufbereitungsverfahrens lassen sich Wertstoffe und Energie aus Schlämmen zurückgewinnen. Hinzu kommt ein verbesserter CO2-Fußabdruck sowie weniger  Entsorgungskosten und -Aufwand. KVT steuert die Technologie des Gesamtverfahrens, Spezialwissen um den Verbrennungsprozess sowie das gesamte Detail Engineering bei. Kremsmüller zeichnet für das Verdampferverfahren, den gesamten Apparate- und Anlagenbau, Elektrik und Steuerungstechnik sowie für Montage und Service verantwortlich. Das Verfahren eliminiert zeitraubende Schnittstellen und ermöglicht eine nachhaltige Lösung in Form eines Gesamtpakets. Je nach Anwendung amortisiert sich die Anlage ab dem dritten Jahr. 1809ct900

IFAT Halle A3.200
Achema 2018  Halle 9.1. D50

www.thermodec.com

kremsmüller thermodec_anlage

(Bild: Kremsmüller)

Loader-Icon