Ansteuerungstechnik im Druckmodul

Kodiersystem iJET

18.05.2010 Das Hochleistungscodiersystem iJet von Bluhm wird zur Kennzeichnung saugfähiger und nicht saugfähiger Oberflächen in der Pharma-, Chemie- und Lebensmittelindustrie eingesetzt. Die gesamte Ansteuerungstechnik ist im Druckmodul untergebracht, wodurch das Gerät sehr kompakt ist.

Kodiersystem iJET

Der Kodierer beschriftet saugfähige und nicht saugfähige Produkt-Oberflächen (Bild: Bluhm)

Das Gerät kann über LAN oder drahtlos über USB 2.0 oder Bluetooth angesteuert werden. Das Gerät verfügt über eine einfach zu bedienende Schnittstelle, die aus einem hochauflösenden Display aufgebaut ist. Dort können Drucktexte ausgewählt und Systemparameter eingestellt werden. Je nach Anforderung kann zwischen verschiedenen Varianten mit unterschiedlichen Funktionen gewählt werden. Für den Pharmasektor gibt es den Drucker mit GS1 Datamatrix-Funktion. Die Auflösung beträgt bis zu 600 dpi.

infoDIRECT 1009ct339

Loader-Icon