Allesfresser

Kolbenpumpen KOS für Dickstoffe

04.04.2005 Mit den Kolbenpumpen KOS lassen sich besonders schwierige Dickstoffe wie Müll und Sonderabfälle durch geschlossene Rohrleitungen fördern.

Anzeige

Mit den Kolbenpumpen KOS lassen sich besonders schwierige Dickstoffe wie Müll und Sonderabfälle durch geschlossene Rohrleitungen fördern. Anwendungsbeispiele sind Galvanik- und Lackschlämme, Tankstellenabfälle und selbst geschredderte Stahlfässer, in denen der Sondermüll angeliefert wird, werden von den Dickstoffpumpen gefördert. In Klärwerken kann damit auch Rechengut gepumpt werden, das bislang mechanisch ausgesondert werden musste. In einer Biomüll-Anlage wird beispielsweise zerkleinertes Fermentier-Material unter Zugabe von Heißdampf in den Bioreaktor gefördert.


IFAT Halle A5, 329/430

Loader-Icon