Kompaktleisystem aufgebohrt

Kompaktleitsystem Freelance 2013 mit neuem Controller AC 900F

25.02.2013 Mit der Version 2013 erweitert ABB sein Kompaktleitsystem Freelance. Neben einem neuen Controller umfassen die Neuerungen auch die Möglichkeit, Programme und -änderungen per SD-Karte in den Controller zu laden. Auch das Engineeringwerkzeug Control Builder wurde vereinfacht.

Kompaktleitsystem Freelance 2013 mit neuem Controller AC 900F

Zur neuen Version des Kompaktleitsystems gehört ein leistungsfähigerer Controller mit SD-Kartenschacht (Bild: ABB)

Der AC 900 F genannte Controller soll zur vorhandenen Controllerhardware kompatibel sein und zeichnet sich durch doppelte Geschwindigkeit und doppelt so hohem Speichervolumen wie dem bisherigen AC 800 F aus. Außerdem ermöglicht der neue Controller den Redundanzbetrieb und verfügt über vier Ethernet- und zwei serielle Schnittstellen. An den Controller können bis zu zehn E/A-Module angeschlossen werden. Das überarbeitete Engineeringtool Control Builder F ermöglicht nun die gleichzeitige Betrachtung mehrerer Programme. In die Darstellung der Variablen- und Taglisten lassen sich nun auch ganze Passagen in MS Excel exportieren und nach dem Bearbeiten wieder importieren.

Bereits im vergangenen Jahr wurde das Kompaktleitsystem mit einem leistungsfähigen Workflowmanager erweitert, der neben klassischen Batch-Funktionen auch MES-Funktionen bereitstellt.

Hannover Messe 2013 Halle 14 – L09

Die Webseite des Herstellers zum Kompaktleitsystem finden Sie hier.

Kompaktleitsystem Freelance um Version 2013 erweitert 1303ct906

Loader-Icon