Kompetenzzentrum Nikkiso Cryo Europe in Mailand eröffnet

12.11.2012 Mit der Eröffnung des neuen Kompetenzzentrums ‚Nikkiso Cryo Europe‘ bei der italienischen Tochtergesellschaft von Lewa in Mailand schaffen die Pumpenhersteller Lewa, Leonberg, und dessen japanischer Mutterkonzern Nikkiso kürzere Wege und mehr Nähe zu Kunden von Tieftemperaturpumpen.

Kompetenzzentrum Nikkiso Cryo Europe in Mailand eröffnet

Tieftemperaturpumpen werden ab jetzt auch über das Kompetenzzentrum Nikkiso Cryo Europe in Italien vertrieben (Bild: Nikkiso/Lewa)

Gleichzeitig nehmen die Unternehmen damit den nächsten Schritt zu einer engeren internen Vernetzung. Das Kompetenzzentrum ergänzt gezielt die Produktions- und Teststätten in Higashimurayama (Japan) und Las Vegas (USA), indem es die Vertriebs- und Beratungsaktivitäten für Tieftemperaturpumpen in Europa zusammenführt. Das bisher für die Vertriebsbetreuung zuständige Büro in Großbritannien wurde bereits geschlossen. Ab jetzt übernimmt Nikkiso Cryo Europe in Italien die Verantwortung und wird künftig auch zahlreiche Pumpenteile liefern. Damit verfügen europäische Anwender über ortsnahe Ansprechpartner und müssen Anfragen nicht mehr über Japan und die USA abwickeln.

In nächster Zeit wird sich der Pumpen- und Systemhersteller darauf konzentrieren, diese Leistungen weiter auszubauen. Ziele sind eine schnellere Angebotserstellung und eine bessere Verfügbarkeit technischer Beratungsdienste. Außerdem wird die gesamte Auftragsabwicklung samt Inbetriebnahme und späterer Wartungsarbeiten durch die Experten bei Lewa Italien koordiniert.

Ihre Zukunft gestalten die beiden Unternehmen gemeinsam. So wurde jüngst die erste in Japan produzierte Lewa ecoflow-Pumpe gefertigt und an eine Universität in Fukuoka (Japan) ausgeliefert.

(dw)

Loader-Icon