Multifunktional Produzieren

Kontinuierliche Multifuktionsanlage

24.09.2014 In der Multifunktionsanlage von DMR lassen sich mehrere Prozesse realisieren. Durch Variation der Parameter Sprühdruck, Flüssigkeitsmenge, Pulverrückführung, Heißluftmengen und Heißlufttemperatur können Betreiber Pulver von kleiner als 10 µm bis Pellets herstellen.

Entscheider-Facts

  • 10 µm bis Pellets
  • GMP- und FDA-konform
  • flexible Lufttechnik

Kontinuierliche Multifuktionsanlage

Bild: DMR

Die Anlage besteht im Wesentlichen aus dem Prozessor, der Luftaufbereitung und der Steuerung. Im oberen Teil des Prozessors sind Filter montiert, die Staubpartikel zurückhalten und diese wieder in das Wirbelbett zurückführen. Hier erfolgt die Trennung zwischen der Produktrohgasseite und der Reingasseite. Die Sprühtechnik besteht aus beheizbaren Mehrstoff-Sprühdüsen, welche für Top-und Bottom-Spray-Verfahren geeignet sind. Die Lufttechnik ist so ausgeführt, dass die Anlage im Frischluft- Fortluftbetrieb oder im Kreislaufsystem zu fahren ist. Luftaufbereitung/Konditionierung je nach den erforderlichen Prozessanforderungen. Statt Luft können Betreiber auch Inertgase wie N2 oder CO2 einsetzen, wobei eine permanente Überwachung des Sauerstoffgehaltes erfolgt. Die Anlage ermöglicht schnelles Reinigen und Produkt-Handling; die Produktionsherstellung erfolgt nach GMP- und FDA- Richtlinien.

Multifuktionsanlage 1409ct812

Powtech 2014 Halle 6 Stand 462

Loader-Icon