Markt

Krohne Oil & Gas liefert Metering Skid an Gazprom

19.04.2005

Anzeige

Krohne Oil & Gas wird Gazprom eine Messstation zur eichpflichtigen Messung von instabilem Kondensat liefern. Das so genannte Metering Skid wird in der Gegend von Orenburg/Russland, etwa 25 km von der Grenze zu Kasachstan, aufgebaut. Das Kondensat kommt vom Karachaganak Öl- und Gasfeld im Nordwesten Kasachstans zur Weiterverarbeitung nach Orenburg.


Herzstück der Messstation ist das fünfstrahlige Ultraschall-Durchflussmessgerät Altosonic V, das den Volumen- und Massedurchfluss misst und berechnet. Gazprom entschied sich für dieses Gerät, weil es nicht nur durch hohe Genauigkeit und Zuverlässigkeit überzeugte, sondern – im Unterschied zu anderen Technologien zur Durchflussmessung – unabhängig von Strömungsprofil, Dichte und Viskosität des Mediums arbeitet. Ein 12″-Gerät dieses Typs wird rein als Durchflussmessgerät eingesetzt, ein zweites dient als dessen Referenz. Die maximale Durchflussmenge beträgt 2500 m3/h.


Neben den Durchflussmessgeräten liefert Krohne auch Ein- und Auslaufstrecken, Rohre, Ventile, Temperatur- und Drucktransmitter sowie Dichtemesser. Darüber hinaus wird mit AltoSuite ein System zum Überwachen des Durchflusses zur Verfügung gestellt, das zur Visualisierung der Prozessdaten und zur Kontrolle der Werte während des Betriebs dient. Es erstellt Bescheinigungen für den eichpflichtigen Verkehr und verfügt über Aufzeichnungs- und Diagnosefunktionen für Evaluierungszwecke. Dabei werde, so ein Sprecher von Krohne, der Betrieb bei maximaler Datensicherheit ebenso garantiert wie ein leicht zu bedienendes Human Machine Interface in russischer Sprache.

Loader-Icon