Sicher auf Knopfdruck

Kugelsperrbolzen

01.03.2012 Die Kugelsperrbolzen von Kipp ermöglichen laut Hersteller ein schnelles und einfaches Verbinden von Maschinenelementen.

Anzeige
Kugelsperrbolzen

Die Kugelsperrbolzen eignen sich überall dort, wo Verbindungs- und Sicherungselemente zum Einsatz kommen. (Bild: Kipp)

Ein Druck auf den Knopf entriegelt die Kugeln, danach kann der Anwender den Kugelsperrbolzen abstecken. Bei Loslassen des Druckknopfes verriegeln die Kugeln automatisch und ermöglichen so eine gesicherte Verbindung von zwei Bauteilen.
Die Kugelsperrbolzen eignen sich überall dort, wo Verbindungs- und Sicherungselemente zum Einsatz kommen, beispielsweise bei Vorrichtungen, Montagerahmen, Lochplatten.
Mit einer großen Auswahl an unterschiedlichen Kugelsperrbolzen mit den Durchmessern 5 – 16, sowie den Längen 10 – 100 ist das Verbinden verschiedener Bauteile möglich. Sämtliche Stahlteile sind aus Edelstahl, Griff und Druckknopf aus Thermoplast oder Aluminium.
Zusätzlich ist eine hochfeste Edelstahl-Ausführung für den Einsatz im Freien oder bei Temperaturen bis 250 °C erhältlich. Bei dieser Variante bestehen auch Griff und Druckknopf komplett aus Edelstahl.

Loader-Icon