„Die Spanier“ und „die Amerikaner“ gibt es nicht

Kulturelle Unterschiede überbrücken

03.03.2018 „Das wird schon gutgehen.“ Nach dieser Maxime planen Unternehmen häufig Projekte, an denen Personen aus mehreren Ländern mitwirken – speziell dann, wenn die ausländischen Partner aus den westlichen Industriestaaten stammen. Denn deren Kulturen sind verwandt. Deshalb werden die Unterschiede oft unterschätzt.

Anzeige

Den Artikel können Sie auf dem Portal unseres Magazins Pharma+Food lesen.

Management

Bild: Denys Rudyi – Fotolia

Heftausgabe: März/2018

Über den Autor

Sabine Machwürth, geschäftsführende Gesellschafterin, Machwürth Team International Consultancy
Loader-Icon