Grundsätzlich selbstansaugend

Labordosierpumpe Ritmo 05

13.12.2005 Bei der Labordosierpumpe Ritmo 05 bestimmen Linearaktoren statt Magnet- und Motorantrieben den Takt.

Anzeige

Anstelle von Rückstellfedern, Exzentern oder Riemenantrieben übernehmen Kugelumlaufspindeln die Kraftübertragung und die exakte Führung der Linearbewegung. Zwangsgesteuerte Ventile sperren Saug- und Druckseite absolut dicht gegeneinander ab. Die Dosierpumpe ist in ihrer Voll-PTFE-Version für aggressivste Gase und Flüssigkeiten geeignet; Ausgasungseffekte schränken die Funktionalität nicht ein. Die Pumpe ist grundsätzlich selbstansaugend und bewährt sich im Vakuum ebenso wie unter Druckanwendungen bis 18 bar. Sie beherrscht extrem pulsationsarme Dosierungen, kann aber ebenso kavitationsarme Ansaugvorgänge sicherstellen.

Loader-Icon