Von Homogenisieren bis Trocknen

Labormischer für Kleinchargen

20.02.2020 Die Labormischer von MTI Mischtechnik erschließen im kleinen Maßstab die Schüttgut-Aufbereitung, vom Homogenisieren über das Friktionsmischen, Coaten, Agglomerieren und Granulieren bis zum Trocknen.

Entscheider-Facts

  • Homogenisieren und Trocknen
  • 28 bis 51 l Nutzvolumen
  • schneller Rezepturwechsel

MTI Labormischer-Solids

Besucher der Solids finden auf dem Messestand eine Ausführung des Typs M 10. (Bild: MTI Mischtechnik)

Zu den Einsatzgebieten zählen etwa die Herstellung von Versuchsmischungen und Kleinproduktionen in Labor und Technikum. Die Reihe der Labormischer umfasst Vertikal-Schnellmischer Typ M (Nutzvolumen bis 28 l), Heiz-/Kühlmischer-Kombinationen der Baureihe M/KMV (bis zu 51 l nutzbares Kühlmischervolumen) sowie Vertikal-Universalmischer des Typs UT (bis 51 l). Allen Mischern gemeinsam sind ihr Plug-&-Play-Layout für sofortige Einsetzbarkeit, das komfortable Handling, die einfache Reinigung als Voraussetzung für schnelle Rezepturumstellungen sowie die sehr gute Restentleerung für größtmögliche Produktausbeute.

Die mitgelieferte Elektronik erfasst in der manuellen ebenso wie in der vollautomatischen Betriebsweise alle gewünschten Messwerte für die sichere Archivierung auf lokalen und cloudbasierten Medien sowie die begleitende oder nachträgliche Analyse, auch auf mobilen Endgeräten. Eine Vielzahl von speicherbaren Mischprogrammen gibt die Möglichkeit, Prozesse jederzeit zuverlässig und reproduzierbar zu wiederholen.

Solids 2020, Halle 5 – L13

Zur Homepage.

Loader-Icon