Markt

Lanxess verkauft Business Unit Paper an Kemira

11.01.2006

Der Lanxess-Konzern verkauft seine Business Unit Paper an den finnischen Chemiekonzern Kemira Oyj. Damit wird eine weitere Maßnahme zur Optimierung des Portfolios realisiert. Die Einheit erzielte 2004 einen Umsatz von rund 240 Mio. Euro. Der Kaufpreis beträgt 88 Mio. Euro. An den Produktionsstandorten in Leverkusen und in Bushy Park/USA sind 375 Mitarbeiter beschäftigt. Das Produktsortiment umfasst unter anderem Farbstoffe, Weißtöner, Leimungs- und Verfestigungsmittel sowie Retentionsmittel. Diese Produkte ergänzen das Angebot von Kemira zu einem technisch attraktiven Lösungspaket für die Papierindustrie.


Die Kemira-Gruppe ist ein weltweit führender Chemiekonzern mit Kernaktivitäten in den Bereichen Zellstoff- und Papierchemie sowie der Wasserchemie. 2004 erzielte das Unternehmen mit über 7000 Mitarbeitern einen Umsatz von rund 2,5 Mrd. Euro.

Loader-Icon