Herstellung in Rio Claro endet

Lanxess verlagert Präpolymer-Produktion nach Porto Feliz

22.05.2018 Der Spezialchemie-Konzern Lanxess hat den Bau einer Produktionsanlage für Präpolymere am brasilianischen Standort Porto Feliz angekündigt. Im Zuge des Projekts im einstelligen Millionen-Euro-Bereich soll die derzeitige Produktion im 200 km entfernten Rio Claro beendet werden.

Anzeige
Am Standort Porto Feliz, Brasilien, bündelt Lanxess sein gesamtes PU-Geschäft für Südamerika. (Bild: Lanxess)

Am Standort Porto Feliz, Brasilien, bündelt Lanxess sein gesamtes PU-Geschäft für Südamerika. (Bild: Lanxess)

Damit steuert Lanxess künftig sein gesamtes Polyurethan-Geschäft für Südamerika aus Porto Feliz. Die Präpolymer-Anlage soll im ersten Halbjahr 2019 die Produktion aufnehmen und vom Geschäftsbereich Urethane Systems betrieben werden. Dieser bietet Gießelastomere, Beschichtungen sowie Kleb- und Dichtstoffe für die globale PU-Industrie.

(jg)

Loader-Icon