Stets korrekt ausgerichtet

Leitfähigkeitsmessumformer CTI-500/CTI-750

08.12.2005 Als Neuerung wurde bei den Leitfähigkeitsmessumformern CTI eine zusätzliche Überwurfmutter aus Edelstahl eingeführt.

Anzeige

Als Neuerung wurde bei den Leitfähigkeitsmessumformern CTI eine zusätzliche Überwurfmutter aus Edelstahl eingeführt. Diese erlaubt einen höheren Temperaturbereich am Einbauort und ergänzt die bisherige Lösung mit PVC-Überwurfmutter. Neu sind ebenfalls Durchflussarmaturen aus Polypropylen. In den Nennweiten DN 32, 40 und 50 sind sie auf die Aufnahme des Messumformers abgestimmt. Eine spezielle Konstruktion der Gewindemuffe sorgt stets für die korrekte Ausrichtung des Sensors in Durchflussrichtung. Der Rohranschluss wird durch Verschweißen erreicht. Neben den PVC-T-Stücken erweitern die PP-T-Stücke den Geräteeinsatz bei höheren Temperaturen bis 100°C (in Kombination mit der Überwurfmutter aus Edelstahl).

Loader-Icon