Markt

Linde baut Gasegeschäft aus

05.02.2004

Anzeige

Die Linde AG hat von dem ungarischen Chemieunternehmen BorsodChem RT in Kazincbarcika einen weiteren Großauftrag über die langfristige Lieferung von Sauerstoff und Stickstoff erhalten. Hierfür wird Linde als Onsite-Anlage einen eigenen Luftzerleger im Wert von rund 22 Mio. Euro am Standort der BorsodChem errichten, der 2005 in Betrieb gehen wird. Gleichzeitig investiert der Konzern derzeit 33 Mio. Euro in eine zweite Wasserstoffanlage (Steam Reformer) bei BorsodChem, die ebenfalls 2005 fertig gestellt sein wird. Mit BorsodChem wurden dazu Verträge über die Gaselieferung von insgesamt rund 250 Mio. Euro über eine Laufzeit von 15 Jahren geschlossen.

Loader-Icon