Markt

Linde gibt Zahlen zum 1. Halbjahr 2011 bekannt

03.08.2011 Der Gasespezialist Linde hat seine Zahlen für das 1. Halbjahr 2011 veröffentlicht. Das Unternehmen konnte Umsatz und Ergebnis zweistellig erhöhen und sieht sich für die Zukunft gut aufgestellt.

Anzeige
Linde gibt Zahlen zum 1. Halbjahr 2011 bekannt

Der Umsatz wuchs laut Konzern von 6,104 Mrd. im Vorjahr auf 6,774 Mrd. Euro, was einem Plus von 11,0 (bereinigt von Währungskurseffekten von 10,3) Prozent entspricht. Das operative Ergebnis stieg um 11,7 Prozent von 1,396 Mrd. auf 1,559 Mrd. Euro. Die operative Konzernmarge verzeichnet ein leichtes Plus von 22,9 auf 23 Prozent. Das Ergebnis vor Steuer, im Vorjahr noch 646 Mio. Euro, stieg um 22,6 Prozent auf 792 Mio. Euro. Nach Steuer beträgt das Ergebnis 598 Mio. Euro, was einem Plus von 23,8 Prozent entspricht. Pro Aktie ging das Ergebnis von 2,63 auf 3,32 Euro.

Auch zukünftig sieht sich der Technologiekonzern auf gutem Wege. Prof. Dr. Wolfgang Reitzle, Vorsitzender des Vorstands bei Linde, erklärt: „Von den Wachstumsfeldern Energie und Gesundheit und von der unverändert dynamischen Entwicklung in den aufstrebenden Volkswirtschaften werden wir weiterhin profitieren, insbesondere in Asien. Wir bekräftigen unseren bisherigen Ausblick und erwarten, im Geschäftsjahr 2011 den Konzernumsatz und das operative Konzernergebnis im Vergleich zum Vorjahr zu steigern.“

Die Unternehmen Clariant, GEA, Roche, Merck und Sartorius gaben diese Woche ebenfalls ihre Zahlen für das 1. Halbjahr bzw. 2. Quartal bekannt.

 

Loader-Icon