Luberef beauftragt Samsung mit Mega-Raffinerieausbau

26.10.2012 Samsung Engineering hat von Luberef (Saudi Aramco Lubricating Oil Refining Company) den Auftrag für das Yanbu-Raffinerieprojekt erhalten. Das Erweiterungsprojekt lässt sich der Raffineriebetreiber 871 Mio. US-Dollar kosten.

Anzeige
Luberef beauftragt Samsung mit Mega-Raffinerieausbau

Samsung Engingeering erweitert für Luberef seine Yanbu-Raffinerie (Bild: Luberef)

Luberef ist ein Joint Venture von Saudi Aramco (70 %) und der Jadwa Industrial Investment Company (30%). Es hat Samsung einen Pauschalauftrag für Engineering, Beschaffung, Konstruktion und Inbetriebnahme der schlüsselfertig zu liefernden Raffinerie erteilt. Die Anlage soll 2015 fertiggestellt sein.

Im Rahmen des Vertrages baut Samsung eine Hydrocracker-Einheit (Kapazität: 23.000 Barrel pro Tag), eine ISO-Entwachsungsanlage (Kapazität: 19.000 Barrel pro Tag), eine Schwefel-Rückgewinnungsanlage auf Basis der Wasserstofftechnology (Kapazität: 95 t pro Tag) sowie weitere Bestandteile wie Schaltanlagen und Kühltürme. Der Ausbau wird die Produktionskapazität der Raffinerie von 280.000 auf 710.000 t pro Jahr an Basisölen vergrößern.

(tw)

Loader-Icon