Chemie Technik Markt

Markt

Rund 2.000 Unternehmen und über 400.000 Mitarbeiter prägen die chemisch-pharmazeutische Industrie in Deutschland. Alle Nachrichten und Geschehnisse rund um die Prozessindustrie finden Sie in dieser Rubrik.

14. Mai. 2019 | 14:59 Uhr
Matthias Altendorf, CEO von Endress+Hauser
Gutes Geschäftsjahr 2018 und positiver Ausblick

Endress+Hauser steigert Ergebnis um 31 Prozent

Der Automatisierungsanbieter Endress+Hauser hat ein erfolgreiches Jahr bilanziert: 2018 kletterte der Umsatz um 9,5 % auf 2,46 Mrd. Euro, der Gewinn (Ebit) stieg um 31,4 % auf 330,6 Mio. Euro. Besonders das USA-Geschäft entwickelte sich stark.Weiterlesen...

14. Mai. 2019 | 10:10 Uhr
VW Elektroauto ID.3 - Pressefoto
Neue Fabrik in Salzgitter geplant

VW steigt in Batteriezellfertigung ein

Der Autobauer Volkswagen will in Salzgitter eine eigene Batteriefabrik für Elektroautos bauen. Vorstand und Aufsichtsrat haben dies am Montag beschlossen.Weiterlesen...

14. Mai. 2019 | 09:25 Uhr
Gesetzgebung
Monsanto-Erbe

Neue Schlappe für Bayer: 1,8 Mrd. Euro Schadensersatz durch Glyphosat-Urteil

Der Chemie- und Pharmakonzern Bayer hat in den USA auch den dritten größeren Glyphosat-Prozess verloren. Ein Geschworenengericht in Kalifornien verurteilte das Unternehmen in Leverkusen zu Schadensersatz in Höhe von 1,78 Mrd. Euro.Weiterlesen...

14. Mai. 2019 | 07:01 Uhr
Evonik_Zentrale_essen
Digital Business

Evonik baut Online-Plattform C4Connect aus

Evonik Industries, Essen, will seine modulare Online-Plattform C4Connect weiter verbessern und ausbauen. Über die im Februar freigeschaltete Spot-Plattform C4Buy wurden mittlerweile fast 7.000 t C4-Chemikalien verkauft.Weiterlesen...

13. Mai. 2019 | 07:08 Uhr
Akquisition/Übernahme

Trinseo erwirbt Latex-Produktion von Dow in Rheinmünster

Das US-Chemieunternehmen Trinseo aus Berwyn, erwirbt von Dow Chemical dessen Latex-Produktionsanlagen und die dazugehörige Infrastruktur in Rheinmünster. Der Gegenwert für die Transaktion beträgt rund 40 Millionen Euro in Form von übernommenen Pensionsverpflichtungen für rund 114 übertragene Mitarbeiter. Weiterlesen...

10. Mai. 2019 | 14:00 Uhr
Der Thyssenkrupp-Vorstand um Chef Guido Kerkhoff hat die geplante Aufspaltung des Konzerns abgesagt.
Keine Genehmigung für Stahlfusion

Anlagenbau bleibt beim Stahl: Thyssenkrupp sagt Aufspaltung ab

Rolle rückwärts bei Thyssenkrupp: Im September 2018 hatte der Konzern bekannt gegeben, sein Industriegüter-Geschäft – darunter der Anlagenbau – und die Werkstoffsparte in zwei eigenständige, schlagkräftigere Unternehmen aufspalten zu wollen. Diese Pläne sind nun abgesagt, wie der Konzern bestätigte. Verantwortlich dafür soll die EU-Kommission sein.Weiterlesen...

09. Mai. 2019 | 11:51 Uhr
Prozessautomatisierung Siemens Zukunft
Abkehr vom Mischkonzern

Siemens trennt sich von Kraftwerksparte und wird zum Digitalkonzern

Siemens hat angekündigt, seine traditionsreiche aber kriselnde Kraftwerksparte abzuspalten. Damit vollzieht das Unternehmen eine Wende vom breitaufgestellten Misch- zum fokussierten und „agilen“ Digitalkonzern. Die neue Struktur soll die „Zukunftsfähigkeit unserer Geschäfte“ im Zeitalter der Industrie 4.0 sichern.Weiterlesen...

09. Mai. 2019 | 10:21 Uhr
Glasfaserproduktion von Lanxess am Standort Kallo bei Antwerpen, Belgien.
Chemietechnik.de

Künstliche Intelligenz in der Produktentwicklung bei Lanxess

Durch den Einsatz künstlicher Intelligenz (KI) will der Spezialchemie-Konzern Lanxess die Entwicklungszeit neuer Materialien deutlich verkürzen. Das Unternehmen kooperiert dazu mit Citrine Informatics, einem KI-Unternehmen aus den USA, das sich auf die softwaregestützte Entwicklung chemischer Produkte spezialisiert hat.Weiterlesen...

09. Mai. 2019 | 07:12 Uhr
1707_BDEW_BruttostromerzeugerEnergieträger_03
Umbau Energiewirtschaft

Energiewirtschaft wird wieder zur Wachstumsbranche

Nach Einschätzung des Bundesverbandes der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW), Berlin, kann die Energiewirtschaft wieder zur Wachstumsbranche werden. Die Wachstumschancen lassen sich mit dem Dreiklang ‚Mehr Erneuerbare Energie, mehr Elektromobilität, mehr Power-to-Gas‘ beschreiben.Weiterlesen...

08. Mai. 2019 | 18:00 Uhr
Am Standort Lüdenscheid nimmt ABB eine CO2-neutrale und energieautarke Fabrik in Betrieb.
Digitales Energiemanagement

ABB realisiert ersten CO2-neutralen Fertigungs-Standort in Deutschland

Nach zweijähriger Planungs- und Bauphase stellt ABB im Rahmen ihrer „Mission to Zero“ ihren ersten CO2-neutralen Fertigungs-Standort in Deutschland vor und nimmt bei ihrem Tochterunternehmen Busch-Jaeger in Lüdenscheid ein Solarkraftwerk in Betrieb.Weiterlesen...