Akzo_Nobel_relocation_Amsterdam - wikipedia public domain
| von Armin Scheuermann
Quartalsbericht: Akzo Nobel trotzt „herausforderndem Marktumfeld"

Akzonobel will zum April sein Spezialchemie-Geschäft abspalten (Bild: Akzonobel)

Akzonobel hat seine Ergebnisprognose für 2017 gesenkt. Der operative Gewinn wird demnach nicht die geplanten 100 Mio. Euro erreichen. Schuld seien steigende Kosten für Rohstoffe sowie Produktions- und Lieferunterbrechungen. Das Ergebnis war noch im Mai bekräftigt worden, als das Unternehmen das 23,3 Mrd. Euro schwere Übernahmeangebot seines US-Konkurrenten PPG abgelehnt hatte.

Zum am Freitag ebenfalls von dem Spezialchemieunternehmen kommunizierten Management-Umbau gehört auch die Personalie der Finanzchefin Maelys Castella, die aus gesundheitlichen Gründen zurückgetreten ist. Bis ein Nachfolge für Castella gefunden ist, soll Hans de Vriese (Controlling) den Posten übernehmen.

Der niederländische Konzern will im April 2018 sein Spezialchemie-Geschäft in ein eigenes Unternehmen ausgründen und sich künftig auf das Geschäft mit Farben und Beschichtungen konzentrieren. Für letzteren wurden Ruud Joosten als COO und David Allen als Chief Supply Chain Officer benannt. Die neue Führungsstruktur setzt auf den vier regionalen Geschäftsbereichen für „Paints“ und vier integrierten Geschäftsbereichen für „Coatings“ auf. Diese sollen künftig eigenständig Gewinn- und Verlustverantwortung übernehmen.

(as)

 

Der Eintrag "freemium_overlay_form_cte" existiert leider nicht.