Aquachem-Neubau in Senden

Aquachem hat seine Produktion in Senden erweitert. (Bild: Aquachem)

Am Standort Senden hat Aquachem im Mai seinen neuen Firmensitz fertiggestellt. Das Gebäude verfügt über Büroräume, ein Lager und Produktionsflächen, die circa 500 m² – und damit die Hälfte der insgesamt etwa 1.000 m² umfassenden Betriebshalle – einnehmen. Damit soll die Produktionskapazität innerhalb der nächsten drei Jahre auf 100 Filterautomaten jährlich ausgeweitet werden. Auch die Stückzahlen der anderen Serien sollen sukzessive angehoben werden. Der Hersteller von Filterpressen versteht sich als Komplettanbieter, der seine Produkte inhouse konstruiert, montiert und programmiert. Insgesamt investierte Aquachem etwa 1,75 Mio. Euro in das Projekt.

(as)

 

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

Aquachem GmbH

Benzstraße 2
89250 Senden
Germany