Compendium Industrial Parks 2012 2011

(Bild: BASF Schwarzheide)

Wie die Zeitung B.Z. Berlin unter Berufung auf eine BASF-Sprecherin vermeldet, will der Chemieriese künftig Kathoden-Materialien für jährlich 300.000 Elektroautos produzieren. Grund dafür, dass die Standort-Entscheidung jetzt getroffen wird, ist die Genehmigung der EU-Kommission für ein 3,2 Mrd. Euro schweres Förderpaket für eine europäische Batteriezellen-Produktion. Vor wenigen Wochen hatte zudem der US-Autohersteller Tesla bekannt gegeben, in Brandenburg ein Produktionswerk für Elektroautos bauen zu wollen.

(as)

 


Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

BASF Schwarzheide GmbH

Schipkauer Str. 1
01986 Schwarzheide
Germany

BASF SE

Carl-Bosch-Straße 38
67056 Ludwigshafen
Germany