BASF erhöht Produktionskapazität für Bergbau-Chemikalien in Irland
Die BASF baut ihre Produktionskapazität zur Herstellung von Extraktionsmitteln zur hydrometallurgischen Extraktion von Kupfer aus Eisenerzen in Irland aus (Bild: demarco-Fotolia.com)

Die BASF baut ihre Produktionskapazität zur Herstellung von Extraktionsmitteln zur hydrometallurgischen Extraktion von Kupfer aus Eisenerzen in Irland aus (Bild: demarco-Fotolia.com)

Die Produktreihe (Oxime) wird bei der hydrometallurgischen Extraktion von Kupfer aus oxidischen Eisenerzen eingesetzt. Mit einer Kombination aus mehreren unterschiedlichen Reagenzien kann der Hersteller so optimale Lösungen für Minen anbieten, die unter erschwerten Bedingungen arbeiten. „Mit dem Kapazitätsausbau sind wir in der Lage, die stetig wachsende Nachfrage nach Lix-Produkten zuverlässig zu bedienen“, sagt François Desné, Senior Vice President, Global Business Unit Water, Oilfield and Mining Solutions.

(dw)

Kostenlose Registrierung

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

BASF SE

Carl-Bosch-Straße 38
67056 Ludwigshafen
Germany