Die Anlage zur Produktion des Folgeproduktes L-Menthol soll in 2017 den Betrieb aufnehmen. (Bild: BASF)

Die Anlage zur Produktion des Folgeproduktes L-Menthol soll in 2017 den Betrieb aufnehmen. (Bild: BASF)

In den Anlagen stellt das Unternehmen Citral her, das ein wesentliches Zwischenprodukt bei der Herstellung von Riech- und Geschmacksstoffen ist, sowie Citronellol, um der steigenden Nachfrage der Aroma- und Duftstoffindustrie bezüglich citralbasierten Produkten zu begegnen. „Durch die Inbetriebnahme des zweiten Produktionskomplexes rücken wir näher an unsere Kunden in der Aroma- und Duftstoffindustrie in der Region Asien-Pazifik“, erklärt Saori Dubourg, Leiterin des BASF-Unternehmensbereichs Nutrition & Health. Kunden des Konzerns sollen von einer besseren Produktverfügbarkeit sowie von hoher Lieferzuverlässigkeit profitieren. „Nach dem erfolgreichen Anfahren der neuen Anlage werden wir unsere globale Lieferkette stufenweise befüllen, zunächst mit Citral und seinen Vorprodukten“, ergänzt Dubourg.

Die Anlage zur Produktion des Folgeproduktes L-Menthol, die Teil des integrierten Riech- und Geschmacksstoffkomplexes ist, soll in 2017 den Betrieb aufnehmen. Einer der Meilensteine des Bauprojekts war der reibungslose Aufbau der Destillationskolonne am Standort. Der integrierte Komplex für Riech- und Geschmacksstoffe entsteht derzeit am bestehenden Standort des Unternehmens, einem Joint Venture der BASF und der Petronas Chemicals Group (PCG) in Malaysia.

Kostenlose Registrierung

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

BASF SE

Carl-Bosch-Straße 38
67056 Ludwigshafen
Germany